Notruf 112

Notruf  112 - Ihr heißer Draht zur Feuerwehr

 

► Wie funktioniert der Notruf 112 ?

Die 112 ist die europäische Notrufnummer. Im Kreis Kleve läuft der Notruf 112 in der Leitstelle für den Feuerschutz und Rettungsdienst des Kreises Kleve in Kleve auf. Diese Leitstelle ist an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden besetzt um Notrufe entgegen zu nehmen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Von dort aus werden die notwendigen Kräfte alarmiert um schnellstmöglich Hilfe zu leisten.

► Wie erreiche ich den Notruf 112 ?

Den Notruf 112 erreichen sie von jedem Telefon aus. Normalerweise können Notrufe auch von Telefonen abgesetzt werden die für abgehende Gespräche gesperrt sind. Bei Telefonanlagen ist es oft notwendig eine 0 für die Amtsholung vorzuwählen. Auskunft gibt der Betreiber der Telefonanlage. Vom Handy aus erreichen sie ebenfalls die 112. Das im Gerät keine SIM Karte eingelegt sein muss, gilt dabei für Deutschland allerdings nicht mehr. Wenn Sie ein Notfall-Handy haben (z.B. im Auto) sorgen Sie dafür das der Akku regelmäßig nachgeladen wird, damit das Handy im Notfall einsatzbereit ist. Der Notruf 112 ist immer gebührenfrei. Auch aus der Telefonzelle oder von den neuen so genannten Basistelefonen der Telekom erreichen Sie den Notruf 112 immer gebührenfrei.

► Welche Informationen braucht der Leitstellen-Disponent  ?

Orientieren Sie sich an der 5-W-Regel und machen Sie folgende Angaben :

Wer meldet ?

Nennen Sie Ihren Vor- und Nachnamen und gegebenenfalls Ihre Rufnummer.

Wo ist der Notfallort ?

Nennen Sie Ihren genauen Standort - Stadt oder Ort, Ortsteil, Straße und Hausnummer, nennen Sie markante Punkte z.B. Tankstellen, Kirchen, öffentliche Gebäude. Beschreiben Sie wo sich der Notfall befindet : auf der Strasse, vor dem Haus, im Ladenlokal, im Hinterhof, in der Wohnung (Stockwerk angeben). Auf der Autobahn geben Sie bitte die Fahrtrichtung an, wo sich der Unfall befindet und den Streckenkilometer.

Was ist passiert ?

Beschreiben Sie möglichst kurz und präzise was passiert ist, damit sich der Leitstellen-Disponent einen Überblick von der Lage machen kann. Machen Sie auf Besonderheiten aufmerksam zum Beispiel wenn Verletzte eingeklemmt sind, wenn es nach Gas riecht oder wenn Gefahr von elektrischen Strom ausgeht.  

Wie viele Verletzte gibt es ?

Machen Sie Angaben über die Anzahl der Verletzten damit eine entsprechende Anzahl von Rettungsmitteln alarmiert werden kann und die Krankenhäuser informiert werden können. Dies ist insbesondere bei Verkehrsunfällen sehr wichtig.

Warten Sie auf Rückfragen !

Warten Sie auf Rückfragen des Leitstellen-Disponenten. Der Disponent gibt Ihre Angaben zum Notfall in den Einsatzleitrechner ein. Es kann sein, dass er noch zusätzliche Angaben benötigt oder noch mal eine Rückbestätigung des Unfallortes braucht. Der Disponent beendet das Gespräch von sich aus.

Nach dem Notruf :

  • Bleiben Sie wenn möglich am Notfallort !
  • Weisen Sie die Kräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr ein !
  • Schließen Sie ihre Haustüre nicht ab, und halten Sie die Wohnungsschlüssel bereit.
  • Lassen Sie Ihr Mobiltelefon eingeschaltet falls die Leistelle Sie für Rückfragen erreichen will !
  • Machen Sie sich den anrückenden Kräften gegenüber bemerkbar !

► Wenn Sie vom Handy anrufen ...

kann es sein das Sie nicht bei der zuständigen Rettungsleitstelle auskommen. Dies kann passieren wenn Sie sich in der nähe der Kreisgrenze aufhalten oder an der Grenze zu den Niederlanden. Geben Sie bitte Ihren Standort deswegen so genau wie möglich durch. Der Leitstellen-Disponent wird entweder Ihren Notruf aufnehmen und sofort an die zuständige Leitstelle weitergeben oder er wird Sie sofort weiterverbinden.

► Wenn Sie das Notfallfax benötigen ...

Hier können Sie sich das Notfallfax herunterladen und ausgefüllt zur Rettungsleitstelle faxen.

Notfallfax - Telefax herunterladen

Notruf 112 - wenn jede Sekunde zählt !

Einsätze

Hilfeleistung
06.12.2019 um 08:47 Uhr
Kervenheim - Winnekendonkerstr. / Sonsbeckerstr.
weiterlesen
Hilfeleistung
29.11.2019 um 06:04 Uhr
A57 Krefeld > Niederlande
weiterlesen
Hilfeleistung
Einsatzfoto Tier in Notlage
14.11.2019 um 06:08 Uhr
Kervenheim - Endtschestr.
weiterlesen

Unwetterwarnung

Unwetterwarnung für Kreis Kleve :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Warnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr